Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ 2020

Am gestrigen Montag, dem 20.1.2020, fand im benachbarten Kreishaus vor großem Publikum der Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ statt. Nachdem in den Vorrunden insgesamt 20 SchülerInnen gegeneinander debattiert hatten, stellten sich die Finalisten im Finale der Sekundarstufe I der Frage, ob die bei uns allseits beliebten Bundesjugendspiele freiwillig sein sollten. In einer spannenden Final-Debatte kamen schließlich Maja Reinecke und Emma Sophie Sponheuer (beide 9c) in die nächste Runde. Im Finale der Sekundarstufe II setzten sich Lara Spanier (EF) und Phillipp Rappl (Q2) nach einer spannenden Debatte zum Thema „sollten Jungoffiziere der Bundeswehr an unserer Schule für den Dienst bei der Bundeswehr werben?“ durch. Das Publikum aus der achten bzw. zehnten Jahrgangsstufe sowie aus dem Deutsch LK der Q2 honorierte die Debattanten für ihre überzeugenden Leistungen.
Wir wünschen unseren vier Gewinnern viel Glück für den Regionalwettbewerb, der am 3.2.2020, ebenfalls am DBG, ausgetragen wird.

Jonathan Luigs (Q2) & Antonia Luigs (9c)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s