Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ 2021

Corona zum Trotz hat „Jugend debattiert“ am heutigen Dienstag, den 09.02.2021, stattgefunden: Dies, wie der Unterricht aktuell, in digitaler Form. Um 9 Uhr starteten die Vorrunden-Debatten der Sek II. Die Debattanten und Debattantinnen beschäftigten sich mit der Frage, ob auf den Verpackungen von Fleisch- und Wurstwaren „Schockfotos“ von der Haltung und Schlachtung der Tiere gezeigt werden sollten. In dieser Vorrunde setzten sich Timo Kinstle (Q1), Lara Spanier (Q1), Emma Sophie Sponheuer (EF) und Maja Reinecke(EF) durch.
Aufgrund der diesjährigen Aussetzung des Forschercamps gab es keine Vorrunde in der Sek I. Die Finalrunden wurden in beiden Altersklassen um 11 Uhr durchgeführt. Die Debattanten und Debattantinnen beschäftigten sich in der Sek I nun ebenfalls mit der Frage, ob auf den Verpackungen von Fleisch und Wurstwaren „Schockfotos“ gezeigt werden sollten. Hier setzte sich Frederike Kayser (9d) durch, die somit in den Regionalwettbewerb einzieht, welcher am 26.02.2021 stattfindet. Ihre Vertreterin wird dabei Nele Dahl (9c) sein. In der Sek II debattierten die TeilnehmerInnen nun die Frage, ob bei internationalen sportlichen Veranstaltungen auf Nationalflaggen und -hymnen verzichtet werden sollte. Eine feurige Debatte, bei der Timo Kinstle (Q1) gewann. Seine Vertreterin wird Maja Reinecke (EF) sein. Es war ein Tag voller fesselnder Debatten. Wir gratulieren allen Beteiligten und wünschen den DebattantInnen, die sich durchgesetzt haben, viel Erfolg und Glück beim Regionalfinale.

Autorin: Myrtho Politis (EF)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s