Buchtipp: „Herz Slam“

Das Buch „Herz Slam“ wurde geschrieben von Jaromir Konecny und 2015 veröffentlicht. Es handelt von zwei Freundinnen, die einen Poetry-Slam-Workshop in einem romantischen Schloss gewonnen haben. Allerdings haben sie vorher nicht damit gerechnet, “nur” Hauptschüler dort anzutreffen und sind mächtig geschockt darüber. Im Laufe der Woche müssen sie aber feststellen, dass ihre Vorurteile völlig ungerechtfertigt waren.

Dieses Buch ist humorvoll geschrieben, lässt sich leicht lesen und hat eine echt schöne Message. Also absolut lesenswert! Auch wenn es hauptsächlich um Romanzen und Mädchenprobleme geht, lernt man viel über Poetry Slams. Da der Autor selbst Mitbegründer der deutschen Poetry-Slam-Szene ist, schreibt er aus Erfahrung Tipps zum perfekten Poetry Slam. Außerdem finde ich es bemerkenswert, wie gut der Autor sich in die Protagonistin einfühlen kann und die Mädchenprobleme lebensnah schildert. Auch geht es natürlich um die Vorurteile gegenüber Hauptschülern, die sich selbstverständlich nicht bewahrheiten. Man lernt, dass es überall kluge Köpfe gibt. Der Autor schafft es durch überraschende Wendungen, auch die Vorurteile des Lesers abzubauen – und das sogar noch mit seinem ganz speziellen drolligen Schreibstil!

Alles in allem muss man das Buch wirklich einmal gelesen haben, wenn man lustige und romantische Bücher mag! Ich habe das Buch bestimmt schon mindestens dreimal gelesen und jedes Mal aufs Neue freue ich mich, noch einmal den Buchdeckel aufzuschlagen.

Gastautorin: Lina-Sophie Radt, Q2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s