Infinity Drake

In dem Roman „Infinity Drake – Scarlattis Söhne“ (erschienen 2014) von John McNally geht es um den zwölfjährigen Finn. Dieser ist seit kurzem Vollwaise. Seine Eltern waren Wissenschaftler und sein Vater (welcher ihn E=MC² nennen wollte) starb schon kurz nach Finns Geburt, seine Mutter kürzlich an Krebs. Nun lebt er bei seiner Oma. Sein Onkel Al Allenby ist ein junger Atomchemiker und außerdem Gründer der Mission ˋBoldclub‘.

Finn und Al brechen gemeinsam in die Ferien auf. Auf der Reise werden sie von einem Helikopter verfolg und Al wird kurze Zeit später zu einer dringenden internationalen Krisenkonferenz geordert. Dort wird Finn, ohne dass seine Familie und der Rest der Welt das mitbekommen hat, auf neun Millimeter geschrumpft und muss mit Major Stubbs, Commander Kelly und der jungen Pilotin Delta, die gewollt geschrumpft wurden, die Welt vor einer geschlechtsneutralen, selbstvermehrenden, gut gepanzerten und überaus giftigen Wespenmutation
namens Scarlatti retten.

Ein spannendes, aber auch informatives Buch, welches einem viele naturwissenschaftliche Zusammenhänge vermittelt. Es tauchen viele Fachwörter auf, die allerdings sehr gut erklärt werden. Mein Tipp für Euch!

Elija Niclauß (8d)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s