Flüchtlinge frieren an der Grenze, Politiker sind in Aufruhr und Europas letzter Diktator Lukaschenko verfolgt einen Plan – Was ist los in Belarus?

Über das, was gerade in der Welt passiert, sollte doch eigentlich jeder Bescheid wissen, oder? Weil aber oft die Zeit oder Lust fehlt, sich die Nachrichten anzuschauen oder die Zeitung zu lesen, gibt es jetzt den BlackOut Faktencheck. Durch unser neues Format könnt ihr Euch in weniger als fünf Minuten über die wichtigsten politischen Themen informieren.

Worüber gerade die ganze Welt spricht – Was ist da los in Belarus?

• Seit Herbst dieses Jahres schleust das europäische Land Belarus (oder auch Weißrussland) Flüchtlinge nach Europa.

• Die Flüchtlinge kommen aus Krisengebieten wie dem Irak, Syrien, Afghanistan oder dem Iran. Sie werden für viel Geld in die belarussische Hauptstadt Minsk geflogen, um von dort z.T. in Militärfahrzeugen an die EU-Grenze gebracht zu werden. Viele von ihnen möchten in Deutschland einen Asylantrag stellen.

• Doch zunächst stehen sie vor der polnisch-belarussischen Grenze und kommen nicht rein.

• Denn Polen möchte keine Flüchtlinge und drängt sie mit Gewalt und Stacheldraht zurück.

• Die EU-Länder werfen dem belarussischen Diktator Alexander Lukaschenko vor, die Flüchtlinge nach Europa zu schleusen, um die EU zu destabilisieren und Konflikte unter den einzelnen EU-Ländern herbeizuführen.

• Besonders kritisch wird es, wenn es immer kälter wird. Die Temperaturen fallen nachts häufig unter null Grad und die Menschen sitzen dort unter schrecklichen Bedingungen unter freiem Himmel.

• Viele Hilfsorganisationen wie „Ärzte ohne Grenzen“ fordern Zugang zu den Geflüchteten, um zu helfen und Hilfsgüter zu überbringen, doch sie bekommen ihn nicht, denn das Grenzgebiet ist jetzt „Sperrzone“.

• Mehrere Personen sind schon gestorben und Hilfsorganisationen warnen vor weiteren Todesfällen.

• Unter anderem durch die Vermittlung von Margaritis Schinas, der Vizepräsidentin der EU- Kommission, konnte mittlerweile erreicht werden, dass keine Staatsbürger mehr aus dem Jemen, dem Irak oder aus Syrien über die Türkei nach Belarus fliegen dürfen.

Viktoria Geiss (8c)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s